TANGO-RAUM Prenzlauer Berg
Schule für Tango Argentino

Lehrer

Alle Lehrer, die im Tango-Raum Kurse anbieten, arbeiten hauptberuflich als Tango-Tanzlehrer, und verfügen über langjährige Unterrichtserfahrung.

Dorothee Roldan y Reimers

Inhaberin und Leitung
Hat 2005 zusammen mit Torsten Richter den Tango-Raum gegründet.
Tanzlehrerin für Tango Argentino seit 2004.

Von der Ausbildung her komme ich vom klassischen Ballett. Seitdem ich mich mit 11 Jahren auf eigene Faust zum Ballettunterricht angemeldet habe, ist das Tanzen nicht mehr aus meinem Leben wegzudenken. Nach 12 Jahren klassischem und modernem Tanztraining begann ich mich für andere Tanzrichtungen zu interessieren.
Den ersten Tango hörte ich mit 19 Jahren und wußte seitdem, dass ich lernen wollte, zu dieser Musik zu tanzen. 1999 war es dann endlich soweit. Mit meinem damaligen Tanz- und späteren Lehrpartner Torsten Richter nahm ich die erste Tangostunde - und beim Tango Argentino stellte sich die gleiche Begeisterung ein, wie damals für das klassische Ballett. Nachdem ich in diversen Berliner Tangoschulen gelernt hatte, folgte ein langer Aufenthalt in Buenos Aires, um das, was den Tango als Tanzrichtung, seine eigene Dynamik und Bewegungsform ausmacht zu studieren, und die Kultur aus der heraus er entstand, zu erleben.

Seit 2004 unterrichte ich Tango Argentino in Berlin. 2005 gründeten Torsten Richter und ich gemeinsam den Tango-Raum. 2013 folgte Torsten der Liebe nach Barcelona und mein Mann Andrew folgte seinem Herzen in den Tango-Raum, den wir seitdem zusammen leiten.

Tango ist für mich an erster Stelle Tanz. Mein Unterrichtskonzept basiert daher neben allen Besonderheiten, die den Tango als Paartanz kennzeichnen, auf der Vermittlung einer leicht erlernbaren Technik des Führens und Folgens, die das Tangotanzen von Anfang an zu einem schönen Erlebnis machen. Freude am Lernen durch motivierenden, geduldigen und kreativen Unterricht ist für mich die Basis für eine gute Unterrichtsstunde.
Um meinen Schülern einen Einblick in diejenigen Bewegungsmuster zu geben, die den Tanz als Phänomen vereinen und die Seele zum schwingen bringen lasse ich in meinen Unterricht auch gerne Elemente aus meinem persönlichen Training mit einfließen. Es beinhaltet die ständige Weiterbildung in Yoga, Tai Chi und einer wechselnden "Bewegungskunst der freien Wahl" (afrikanischer Tanz, Flamenco, etc., aktuell Bauchtanz und ab und an Kung Fu).
dorothee(at)tango-raum.de | 0179 - 488 47 48
Foto: © René Löffler

Michael Rühl

Wegbereiter des argentinischen Tangos in Deutschland und Berlin.
Tanzlehrer für Tango Argentino seit 1987.

"Maestro" im Team, unterrichtet seit annähernd 30 Jahren Tango Argentino.

Seine Tango-Geschichte an dieser Stelle zu erzählen, die sich ähnlich erzählt wie die Geschichte des Tango Argentinos selbst, würde den Rahmen dieser Seite sprengen.
In Berlin war er einer von Torstens und meinen ersten Lehrern, und auch jetzt, fast 15 Jahre später staune ich immer wieder über sein Wissen und seine Erfahrungen. Während seiner unzähligen Aufenthalte in Buenos Aires lernte er nicht nur bei den Tango-Größen des 20. Jhds., sondern führte auch Interviews mit ihnen ... Vielleicht wäre das eine Form seine Geschichte zu erzählen ...
Musik ist für Michael grundsätzlich faszinierend. Er studierte Musikethnologie, spielt selbst Saxophon und besitzt eine umfangreiche Sammlung argentinischer Tangos.
In und ausserhalb von Berlin ist er als Mitbegründer der Berliner Tangoszene, Gründer und jährlicher Veranstalter des Internationalen Tango-Festivals Berlin, sowie Veranstalter und DJ der bekanntesten Berliner Milongas bekannt.
Aber das ist ein anderes Kapitel der Geschichte, das an einer anderen Stelle erzählt werden soll ...

Sein Unterricht im Tango-Raum ist von einem tiefen Verständnis der Musik und des untrennbar damit verbundenen Tanzes geprägt, und zeichnet sich durch die Ruhe, Gelassenheit und Genauigkeit aus, die in Verbindung mit dem Erfahrungschatz und dem Wissen einer langjährigen Unterrichterfahrung entsteht.
Wer seinen Unterricht länger besucht wird immer wieder Aha-Momente erleben, wenn man nicht nur die technischen und körperlichen Aspekte einer Bewegung versteht, sondern über deren Inhalt, Ursprung und kleine Raffinessen ihre Einbindung in den gesamten Tanz begreift.

michael(at)tango-raum.de

Janine Lange

Tanzlehrerin für Tango Argentino seit 2006.

Ausgebildete Schauspielerin und Physiotherapeutin

Dem Tango Argentino begegnete ich im Jahr 2000. In der Zeit davor suchte ich ihn seit meiner Kindheit im klassischem Tanz, in verschiedenen folkloristischen und modernen Tanztechniken, sowie im Ausdruckstanz. Aber erst beim Argentinischen Tango fand ich Aspekte wie Hingabe, Eleganz, innere Freiheit, Einfühlungsvermögen, Kreativität, inspirierende Musik, Stolz, Leidenschaft, Frausein bzw. Mannsein und respektvolle und anständige Umgangsformen in einer Mischung, die mich damals wie heute begeistert und inspiriert.
Seit 2006 unterrichte ich Tango Argentino in Berlin, seit Januar 2012 im Tango-Raum.

In meinem Unterricht ist es mir ein Anliegen, bei jedem sein eigenes Tangogefühl hervorzulocken. Es ist mir eine Freude zu sehen, wie sich durch kleine Veränderungen der Spannung oder der Körperhaltung das Selbstgefühl und das Gefühl zum Partner, ja sogar das Gefühl zur Musik verändert. Die Schritte, Elemente und die Körpertechnik sind da, um den Tango erlebbar zu machen. Da kann es ja nur Spass machen!!!
Zur Bereicherung meines Tanzes beschäftige ich mich fortwährend auch mit anderer Körperarbeit (aktuell Yoga und Cantienica).
Michael und ich unterrichten seit Anfang 2012 zusammen. Da er seine Wurzeln im taditionellen und ich im modernen Tango habe, ergibt sich eine fundierte und spannende Mischung - sowohl im Tanz als auch im Unterricht.

janine(at)tango-raum.de | 0174 - 285 36 66

Andrew Scholz

Inhaber und Leitung
Tanzlehrer für Tango Argentino seit 2013.

Wie ich den Tango entdeckte

Es war an einem schönen sonnigen Tag, als ich zufällig den Tango entdeckte. Ich saß mit einem Buch in der Hand im noch taufeuchten Gras, als die ersten Töne einer mir bis dahin fremden Musik erklangen. Es knackte und rauschte in den Lautsprechern. Die Musik klang alt und schwermütig und doch voller Vitalität. Paare begannen zu dieser Musik in einer Art und Weise zu tanzen, wie ich es noch nicht gesehen hatte. Was ich bis dahin vom Tanzen verstand, (was damals nicht sehr viel war), war dass sich Paare auf der Tanzfläche in einer bestimmten Schrittfolge bewegen. Doch hier schien jedes Paar etwas anderes zu tanzen und doch wirkte alles harmonisch.
Ich betrachtete die innig ineinander versunkenen Paare und war schon dem Tango verfallen. Fast täglich hörte ich nun die alte Musik, lernte alltägliche Bewegungen neu und vor allem lernte ich mir Zeit zu nehmen.
Tango ist für mich ein Tanz, bei dem es nicht um exakte Schrittfolgen und ausgefallene Figuren geht. Vielmehr geht es beim Tango um die Harmonie im Paar. Nicht umsonst heißt es: "Der Tango als Tanz ist ein Organismus mit einem Kopf, zwei Herzen und vier Beinen." Dies Grundgefühl und die dadurch entstehende Harmonie und Ruhe der Bewegungen ist mir wichtig im Unterricht auch weiter an meine Schüler zu vermitteln.
Die Geschichte des Tangos aus den Hinterhöfen von Buenos Aires ist voller Leid und Sehnsucht. Doch sie erzählt auch von der Liebe und wo anders als beim Tango konnte ich die Frau finden, nach der ich mich schon so lange sehnte?

andrew(at)tango-raum.de | 0176 - 203 908 44

Torsten Richter

hat 2005 mit Dorothee den Tango-Raum gegründet.

Im Januar 2013 ist Torsten nach Barcelona gezogen. Im Tango-Raum gibt er daher nur Workshops und Einzelunterricht auf Anfrage, wenn er in Berlin ist.

Bevor ich 1999 von Dorothee dazu gebracht wurde (ich hatte keine Wahl), meinen ersten Schritt auf dem Parkett zu gehen, hatte ich keinerlei Erfahrung mit Gesellschaftstänzen irgendeiner Form. Kopf und Haare schüttelnd umherzuspringen war das, was ich bis dahin unter Tanz verstanden hatte.
Es war augenblicklich um mich geschehen.
Tausende Stunden in diversen Berliner Tanzschulen, zwei lange Aufenthalte in Buenos Aires und vor allem unzählige durchtanzte Nächte später, hat der Tanz für mich kein Stück seiner Faszination verloren.
Seit 2004 unterrichte ich diesen Tanz mit Dorothee. 2005 gründeten wir gemeinsam den Tango-Raum.

Ziel meines Unterrichtes ist ein elegantes, harmonisches und entspanntes Tanzen im Salon. Wobei ich neben einer bewussten Wahrnehmung des eigenen Körpers und seiner Bewegungen und der daran gekoppelten Sensibilität für den Tanzpartner, großen Wert auf die sozialen Aspekte dieses Tanzes lege. Werte wie Anstand, Respekt, Verantwortung und ein daraus resultierendes Vertrauen sind für mich untrennbar mit dem Tango verbunden.
Der Tango ist schon in uns. Wir brauchen ihn nur heraus zu lassen.

torsten(at)tango-raum.de

Benita Winckler

Assistenzlehrerin.
Tango bedeutet für mich: Die Verbindung im Paar, die sinnliche Freude an der Bewegung und, nicht zuletzt, die Liebe zur Musik.

Mit dem Tanzen begonnen habe ich im Alter von 12 Jahren. Zuerst trainierte ich Jazz Dance, dann experimentellere, modernere Richtungen. Den Körper in seinen Ausdrucks- und Bewegungsmöglichkeiten zu erforschen war (und ist) mir stets ein wichtiges Thema. Yoga begann ich damals zeitgleich zum Tanzen. Später folgten Erkundungen zu Thai Chi und Kendo. Aktuelle Studien-Objekte: Floor Barre und Pilates.

2009 gab es dann die erste Begegnung mit Tango Argentino, als ich meinen Partner Klemens kennenlernte. Er zeigte mir die ersten Schritte. Und seit der Zeit übte ich täglich. Workshops, Unterricht, Milongas, Training zu Hause. Ochos vor dem Schrank, Ochos an der Bahn. Molineten um die Wäschetonne herum. Rückwärtsschritte auf Waldpfaden und Orient-Teppichen.
Und wie bei jeder Sache, der man sich achtsam über einen längeren Zeitraum zuwendet, passieren irgendwann magische Dinge....
Während Du am Tango arbeitest, stellst Du fest: Der Tango arbeitet an Dir.

benita(at)tango-raum.de | 0151 - 189 277 03

Info und Anmeldung

info@tango-raum.de | 0179 - 48847 48 (auch per SMS) | 030 - 250 195 05

Kein Tanzpartner / keine Tanzpartnerin?

Es melden sich viele Einzelpersonen! Wir vermitteln gerne.

TANGO-RAUM | Hagenauer Str. 11, 10435 Berlin - Prenzlauer Berg